Die Spezialisten
für Magen-Darm-Erkrankungen

team01

Prof. Dr. Med.
Leopold Ludwig

ist in München geboren,
50 Jahre alt, verheiratet
und hat zwei Kinder.
Seine medizinische Laufbahn begann 1994 an der Universitätsklinik in Ulm. Nach der Approbation im Jahr 1995 folgte die Facharztausbildung in der Medizinischen Klinik der Uni Ulm.

Im Jahr 2002 erhielt er die Facharztanerkennung für Innere Medizin und zwei Jahre später die Zusatzbezeichnung Gastroenterologie. Danach wechselte er als Oberarzt nach München an das Klinikum rechts der Isar und war dort fünf Jahre vor allem in der international renommierten Endoskopie tätig.

Eine Zusatzqualifikation auf dem Gebiet der Tumorerkrankungen des Magen-Darm-Traktes erwarb er mit dem Zertifikat »Onkologische Gastroenterologie« der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen im Jahr 2006. Große Kompetenz erwarb er während seiner beruflichen Tätigkeit in Diagnostik und Behandlung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen.

An der Universitätsklinik Ulm war er außerdem lange Zeit in der Spezialsprechstunde für Speiseröhrenerkrankungen tätig.

Leopold Ludwig erhielt die Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm 2004.

2011 Verleihung des Titels außerplanmäßiger Professor durch die Universität Ulm.

team01

Prof. Dr. med. Nektarios Dikopoulos

wurde 1972 in Ehingen geboren. Nach dem Medizinstudium an der Universität in Ulm von 1996 bis 1999 promovierte er auf dem Gebiet der Leber- und Gallenwegserkrankungen. Seine Promotion zum Dr. med. schloss er mit Bestnote und besonderer Auszeichnung 1999 ab.

Dr. med. Nektarios Dikopoulos absolvierte seine Weiterbildung in der Klinik für Innere Medizin I des Uniklinikums Ulm von 1999 bis 2006. Er erwarb die Facharztbezeichnung für Innere Medizin im Jahr 2006 und die Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie im Jahr 2008.

Die Lehrbefugnis der medizinischen Fakultät der Universität Ulm erhielt er über seine wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema der Immunität in der Leber. Die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der medizinischen Fakultät der Universität Ulm erfolgte am 04.12.2012. Prof. Dr. med. Nektarios Dikopoulos ist Dozent auf dem Gebiet der Inneren Medizin und Gastroenterologie/Hepatologie an der Universität Ulm.

Als Oberarzt leitete er von 2006 bis 2009 den Fachbereich Hepatologie (Lebererkrankungen) am Universitätsklinikum in Ulm. Eines seiner Schwerpunkte bilden die Diagnostik und Therapie der chronischen Hepatitis B und C, autoimmune Lebererkrankungen und Stoffwechselerkrankungen der Leber. Auf diesem Gebiet erwarb PD Dr. med. Nektarios Dikopoulos als Zusatzqualifikation das Zertifikat »Hepatologie« der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen. Während seiner Zeit als Oberarzt der Leberspezialambulanz leitete er zahlreiche klinischen Studien auf dem Gebiet der chronischen Virushepatitis B und C.